Hannover   0511 / 36 47 70

Immer auf dem neuesten Stand

Seiten, die die aktuelle Steuergesetzgebung erklären oder die letzten brandneuen Ergänzungen zur Kfz-Steuer kommentieren, gibt es wie Sand am Meer. Dieser Flut von Informationen wollten wir nicht noch weitere hinzufügen. Aber es gibt natürlich tagespolitische Ereignisse, für die wir qua Beruf einen ganz  besonderen Blickwinkel entwickeln. Und die möchten wir Ihnen in regelmäßigen Abständen hier näher bringen.

MandantenMail Plus 08/2019 – Steuerinformationen für August 2019

Steuerinformationen für August 2019

 

Der Bundesfinanzhof hat sich aktuell mit der doppelten Haushaltsführung befasst und entschieden, dass der maximale Abzug von 1.000 EUR im Monat nur für Unterkunftskosten gilt. Von dem Höchstbetrag nicht umfasst sind Aufwendungen für Einrichtungsgegenstände und Hausrat, die unter den allgemeinen Voraussetzungen als Werbungskosten abziehbar sind.

mehr erfahren

MandantenMail Plus 07/2019 – Steuerinformationen für Juli 2019

 

Steuerinformationen für Juli 2019

Bis zur Einführung eines endgültigen Mehrwertsteuersystems in der Europäischen Union soll durch die sogenannten Quick Fixes der innergemeinschaftliche Warenhandel vereinfacht und weiter harmonisiert werden. Die Umsetzung in deutsches Recht muss bis zum 1.1.2020 erfolgen. Das Bundesfinanzministerium hat nun einen Referentenentwurf vorgelegt, der wichtige Änderungen für international agierende Unternehmen enthält.

mehr erfahren

MandantenMail Plus 06/2019 – Steuerinformationen für Juni 2019

Steuerinformationen für Juni 2019

Bereits vor mehr als 10 Jahren wurde durch das „Gesetz zur Modernisierung des GmbH-Rechts und zur Bekämpfung von Missbräuchen“ das Eigenkapitalersatzrecht aufgehoben. Und endlich gibt es erste Entscheidungen zur steuerlichen Berücksichtigung ausgefallener Finanzierungshilfen eines GmbH-Gesellschafters, in denen der Bundesfinanzhof eine Neuorientierung vorgenommen hat. Dieser Rechtsprechung hat sich die Finanzverwaltung nun angeschlossen.

mehr erfahren

MandantenMail Plus 05/2019 – Steuerinformationen für Mai 2019

 

Steuerinformationen für Mai 2019

Fragen rund um die Entfernungspauschale beschäftigen immer wieder die Finanzgerichte. So hat jüngst das Finanzgericht Thüringen entschieden, dass ein Taxi als öffentliches Verkehrsmittel gilt. Damit können die Taxikosten angesetzt werden, soweit sie den im Kalenderjahr insgesamt als Entfernungspauschale abziehbaren Betrag übersteigen. Weniger erfreulich: Aufwendungen für unfallbedingte Sach- und Personenschäden sollen nach zwei weiteren Entscheidungen durch die Entfernungspauschale abgegolten sein.

mehr erfahren

MandantenMail Plus 04/2019 – Steuerinformationen für April 2019

Steuerinformationen für April 2019

Kann bei einem Minijob-Beschäftigungsverhältnis unter Ehegatten ein Dienstwagen auch privat genutzt werden, ist diese „Gestaltung“ steuerlich regelmäßig nicht anzuerkennen. Die Begründung des Bundesfinanzhofs: Ein Arbeitgeber würde einem familienfremden Minijobber regelmäßig kein Fahrzeug überlassen, da dieser durch eine umfangreiche Privatnutzung des Pkw die Vergütung für die Arbeitsleistung in erhebliche und unkalkulierbare Höhen steigern könnte.

mehr erfahren